• NWVH

Neues aus Hessen

Ein halbes Jahr ist die Gründung unseres Natur- und Wildtierschutzverbandes jetzt her. Wir konnten unsere Mitgliederzahl erhöhen und sind mit den verschiedensten Organisationen, Verbänden und staatlichen Stellen in Kontakt getreten.


Die Zusammenarbeit mit den Gemeinden trägt Früchte, in den Revieren unserer Mitglieder laufen Gespräche zur Änderung des Flächennutzungsplans. Jede Gemeinde hat Flächen, die sie verpachtet oder als Ausgleichsmaßnahme für Bauprojekte bewirtschaften muss. Hier sind die städtischen Mitarbeiter mit Dank und sehr engagiert auf unsere Angebote zur Umgestaltung eingegangen und diese werden ab dem Jahr 2020 umgesetzt. Die betreffenden Reviere sind ausnahmslos Feldreviere, die durch Flurbereinigung und Änderung der Anbauweisen sowie Änderungen in der Fruchtfolge unseren wildlebenden Tieren den Lebensraum genommen haben. Die Niederwildhege basiert auf drei Säulen: Äsung, Deckung und Ruhe. In unseren Revieren fehlt ihnen noch die Ruhe. Durch Besucherlenkung konnten wir den Druck durch Erholungssuchenden auf die Ortsnähe verlagern. In Zusammenarbeit mit der Oberen Naturschutzbehörde werden uns zunächst 11 Fallen zur Verfügung gestellt. Nach der Fangauswertung am Ende der Fangsaison werden wir Gespräche über weitere Fanggeräte in Angriff nehmen.


Um auch der Bevölkerung den Sinn von Jagd-, Natur- und Wildtierschutz näher zu bringen, haben wir in Zusammenarbeit mit der Stadt Reichelsheim einen Waldlehrpfad geplant und genehmigt bekommen. Dieser Lehrpfad steht jedem Interessierten offen, mit der örtlichen Grundschule und Kindertagesstätte sowie ortsansässigen Vereinen sind regelmäßige Führungen geplant.


Im Bereich Fortbildung konnten wir als Kooperationspartner die Jagd- & Naturschule Hessen gewinnen, die uns mit ihrer langjährigen Erfahrung in der jagdlichen Aus- und Weiterbildung zur tatkräftig zur Seite stehen. Neben dem erworbenen Wissen stehen uns auch die Räumlichkeiten der Schule mit Schulungsräumen, Wildkammer mit Zerwirkraum, Werkstatt zum Bau von jagdlichen Einrichtungen sowie das 800 Hektar große Lehrrevier direkt um die Schule zur Verfügung.


Mit dieser Unterstützung ist es uns möglich, im Jahr 2020 den Revierhegemeister in mehreren Wochenmodulen anzubieten. Die Wochenmodule umfassen jeweils dieselben Module gemäß dem Rahmenausbildungsplan des BDJV. Neben dem Revierhegemeister führen wir Lehrgänge zum Wildtierschützer / Jagdaufseher in Hessen durch. Termine und nähere Informationen zur Modulgestaltung gibt es hier



Rebhuhn (Bildquelle Rolfes DJV)